Wuppertaler Tennis-Club Dönberg e.V.

Herren 40 (2)

Bezirksklasse C, Gruppe 051

Herren 40 (2)

Aufstieg in die Bezirksklasse B perfekt gemacht!

Nach dem etwas unglücklichen Abstieg in die Bezirksklasse C im Vorjahr wurde der Wiederaufstieg angepeilt - und auch souverän mit 6:0 Punkten erreicht!

Dennoch blieb es bis zum letzten Spieltag spannend.

Begonnen hatten wir Mitte Mai mit einem ungefährdeten Heimsieg über die zweite Mannschaft vom Haaner TC. Beim nächsten Spieltag stand uns mit Ford Wülfrath ein schwer einzuschätzender Gegner gegenüber, nach den Einzeln stand es 4:2. Eigentlich muß man ja dann „nur“ ein Doppel gewinnen. Wir haben glaube ich selten so lange beratschlagt und Varianten durchgespielt wie vor der Aufstellung der Doppel - und es hat sich gelohnt. Das dritte Doppel mit Bastian Eydorf und Thaddäus Kielkowski holte den wichtigen 5. Punkt und damit war am Ende auch dieser Spieltag gewonnen.

Im Juni wurde es dann deutlich wärmer. Unser erstes Auswärtsspiel  bei den bis dahin ebenfalls noch ungeschlagenen Rot-Gold-Wuppertalern stand an. Hier wollten wir unbedingt gewinnen und dies gelang uns auch mit einem 6:3.

Zum nächsten Heimspiel gegen GW Langenfeld 3 mußten wir ohne unseren Mannschaftsführer Thorsten Koch auskommen, der sich ein 5:1 nach den Einzeln gewünscht hatte. Doch wer sollte sein Einzel verlieren?! Wir sind den Vorgaben mit einem 9:0 Endergebnis nicht ganz nachgekommen, das ist aber auch wohlwollend akzeptiert worden.

Das Spiel gegen den TC Westen 2 sollte dann Ende Juni stattfinden, fiel aber einer neuerlichen Hitzewelle zum Opfer und wurde in den August verlegt.

Das nächste Spiel fand dann in Vohwinkel statt, auch hier gab es einen ungefährdeten 8:1-Erfolg.

Mit Blick auf die Tabelle mußten wir dann feststellen, daß wir in Rot-Gold einen hartnäckigen Verfolger gefunden hatten. Um den Platz 1 nicht zu verlieren, mußten wir im Nachholspiel mindestens 5 Matchpunkte holen oder mit anderen Worten: Irgendwie gewinnen.

Zahlreiche Ausfälle galt es in diesem Spiel zu kompensieren. Da hat es sich aber neben Pierre Feix auch dankenswerterweise unserer 1. Vorsitzender Hans Homberg trotz Doppelbelastung mit einem parallel stattfindenen LK-Turnier beim UTC nicht nehmen lassen, uns zur Verfügung zu stehen. Das nenne ich Einsatz, vielen Dank! Und der hat sich gelohnt.

Nachdem aus den ersten drei Einzeln ein 3:0-Zwischenstand resultierte, überzeugte unser Präsident durch druckvolle Vorhand-Angriffsbälle und schnörkelloses Spiel. Der vierte Punkt war damit unter Dach und Fach. Auf dem Nebenplatz machte dann Andreas Oelemann mit dem 5. Matchpunkt im Einzel alles klar, der Aufstieg war perfekt!

Mannschaftsführer Thorsten Koch zeigte sich begeistert über den kameradschaftlichen Zusammenhalt, in dem jeder den sportlichen Erfolg vor die eigenen Interessen gestellt hat.

Wir freuen uns, im nächsten Jahr höherklassige Herausforderungen meistern zu können.

Der Chronist (Christian Thomas)

Wuppertal, 25.08.2019

Game, Set and Match WTCD. Unser Andi in gewohnt lässiger Pose nach dem Gewinn des entscheidenen 5. Matchpunktes.

 

So sehen Sieger aus! Gruppenfoto nach dem letzten Spiel, der Aufstieg ist perfekt.

 

von links nach rechts: Bastian Eydorf, Thorsten Koch (MF), Andreas Oelemann, Karsten Fleck, Christian Thomas, Thaddäus Kielkowski.

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese verwenden. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.