Wuppertaler Tennis-Club Dönberg e.V.

Herren 50 (2)

Bezirksklasse B

Mannschaftsführer: Klaus-Dieter Lutz
Mobil: 01736953950

201 Peter Priggert (1526479 LK19) S
202 Siegfried Welk (1214160 LK19) S
203 Hans Walter Jansen (155209 LK20)
204 Errol von der Beeck (2082172 LK22)
205 Klaus-Dieter Lutz (1994311 LK23)
206 Markus Schmidt (1427349 LK23)
207 Olaf Gruber (1763246 LK23)
208 Johannes Slawig (1760701 LK23)
209 Ralf Oppermann (2045655 LK23)
210 Wolfgang Finke (1778778 LK23)
211 Mathias Getzlaff (1580516 LK23)
212 Bernd Skibnewski (1468984 LK23)
213 Jörg Lewandowski (1916282 LK23)
214 Jürgen Böckmann (1213970 LK23)

Es fehlen auf dem Foto Ralf Oppermann und Bernd Skibnewski.

 

4 - 6. Spiel am 18.06.2017 beim SC Rot Weiß Remscheid, 25.06.2017 beim TC Langenberg sowie am 02.07.2017 gegen BW Ronsdorf

 

4. Spiel am 18.06.2017 gegen den TC Langenberg

Als Tabellenführer nach drei Spieltagen fuhren wir nach Remscheid. Leider mussten wir das Spiel ohne unsere etatmäßigen Nr.1 – Nr. 3 bestreiten. Nachdem Peter Priggert verletzungsbedingt, Hansi Jansen verhindert, abgesagt hatten, fiel nun auch noch unsere Nr. 3, Siggi Welk, kurzfristig durch eine Verletzung aus.

Wir traten bei hochsommerlichen Temperaturen in folgender Besetzung an:
Klaus Lutz, Errol v.d. Beeck, Markus Schmidt, Johannes Slawig, Ralf Oppermann, Wolfgang Finke, Mathias Getzlaff und Bernd Skibnewski.

Somit spielte Klaus  zum ersten Mal an 1,  hatte mehrfach die Chance auf einen Spielgewinn, musste sich aber letztlich doch dem fünf Leistungsklassen höher eingestuften Gegner klar mit 0:6, 0:6 geschlagen geben.

Errol erging es gegen seinen vier Leistungsklassen höheren Gegner ähnlich. Auch er musste mit 0:6, 2:6 sein Match abgeben.

Ein über weite Strecken ausgeglichenes Spiel lieferte Markus seinem Gegner. Am Ende stand es jedoch 3:6, 5:7.

Auch Johannes an Nr. 4, bot seinem Gegner Paroli, konnte aber eine 1:6, 3:6 Niederlage nicht verhindern.

Für einen Sieg sorgte Ralf, nach einem 7:6 im ersten Satz gewann er den zweiten mit 5:7 und konnte damit seinen zweiten Einzelsieg in dieser Saison erringen. Glückwunsch Ralf!

Wolfgang verlor den ersten Satz mit 3:6, gewann dann den zweiten mit 6:2. Den  spannenden Match-Tiebreak gewann dann der Gegner glücklich mit 11:9.

Damit stand es nach den Einzeln bereits 1:5 und das Spiel war leider schon entschieden.

Während Klaus und Bernd im ersten Doppel beim 0:6, 1:6 chancenlos waren, konnten Markus und Ralf ihr Spiel länger offen halten, verloren aber am Ende dann doch mit 6:7 und 1:6.
Errol und Mathias, diesmal als Doppel Nr. 3 aufgestellt, setzten ihre kleine Erfolgsserie fort und gewannen das dritte Match in Folge, diesmal mit 4:6, 6:4 und 10:5 im Match-Tiebreak.

Durch die klare Niederlage mussten wir die Tabellenführung abgeben. Die Tabelle wird nun vom TC Langenberg, der bisher alle Spiele deutlich gewonnen hat, vor dem SC RW Remscheid und unserer Mannschaft angeführt.

Die genauen Ergebnisse finden Sie hier.

Wuppertal, 20.06.17

Wolfgang Finke

------------------------------

 

5. Spiel am 26.06.17 gegen den TC Langenberg

Am vorletzten Spieltag traten wir beim ungeschlagenen Tabellenführer in Langenberg an und wurden –leider- unserer Außenseiterrolle voll gerecht. Am Ende stand ein klares 9:0 für den Ortsnachbarn.

Während Hansi Jansen beim 1:6, 0:6, und Siggi Welk beim 3:6 und 0:6 wenigstens noch einzelne Spiele gewinnen konnten, waren Klaus Lutz und Errol von der Beeck chancenlos und verloren ihre Spiele jeweils zu Null.

Sowohl Markus Schmidt als auch Johannes Slawig mussten beim 3:6, 2:6 bzw. 2:6, 1:6 die deutliche Überlegenheit ihrer Gegner anerkennen.

Auch die Doppel Klaus Lutz/Olaf Gruber, Siggi Welk/Wolfgang Finke und Errol von der Beeck/Mathias Getzlaff gingen ohne eigenen Satzgewinn an den Gegner.

Das anschließende gute Essen bei einem sympathischen Gastgeber war ein kleiner Trost für einen sportlich doch frustrierenden Sonntag.

---------------------------

6. Spiel am 02.07.17 gegen BW Ronsdorf

Unser letztes Saisonspiel war ein Heimspiel gegen BW Ronsdorf. Die Ronsdorfer lagen vor dem Spiel in der Tabelle hinter uns, hatten von vier Spielen zwei gewonnen.
Die Ronsdorfer Sportkameraden besitzen durchweg deutlich höhere Leistungsklassen und wurden dieser Einstufung in den Matches auch gerecht. Wir verloren mit 1:8.

Hansi Jansen spielte wieder an Nr. 1 und konnte trotz ordentlichem Spiel eine 1:6,1:6 Niederlage nicht vermeiden.

Für den einzigen Sieg sorgte Siggi Welk mit einem 7:6 und 6:2 gegen den drei(!) LK’s höher eingestuften Gegner. Siggi konnte damit in dieser Saison drei von vier Einzelspielen gewinnen. Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung.

Errol von der Beeck war heute beim 0:6, 1:6 chancenlos, hat sich aber durch schöne Siege in dieser Saison in die LK 22 hochgespielt, auch ihm Glückwunsch.

Pech hatte Markus Schmidt, vergab er doch beim Stande von 5:4 und 40:0 drei Satzbälle und verlor den ersten Satz dann noch 6:7, den zweiten dann 3:6.

Johannes Slawig konnte seinem Gegner nur im ersten Satz beim 4:6 und 0:6 Widerstand leisten.

Ralf Oppermann gewann den zweiten Satz 7:5 nach 2:6 im ersten, verlor dann leider den Match-Tiebreak mit 6:10.

Die Doppel gingen alle drei an den Gegner. Errol und Mathias, Olaf und Wolfgang sowie Markus und Bernd verloren ihre Spiele ohne Satzgewinn.

Saisonfazit:

Nach einem sehr guten Start mit drei Siegen aus drei Spielen wurden uns in den letzten drei Spielen die sportlichen Grenzen aufgezeigt. Leider fiel unsere Nr. 1, Peter Priggert fast die komplette Saison aus, sonst wäre ein noch besseres Abschneiden wahrscheinlich gewesen. Insgesamt können wir aber mit unserem Abschneiden mit 3:3 doch zufrieden sein. Mit dem Wetter hatten wir Glück, alle Spiele fanden wie vorgesehen statt.. Unser Teamgeist war gut und auch die geselligen Stunden mit unseren Gegnern nach den Spielen bleiben in guter Erinnerung.

Wuppertal, 03.07.2017


Wolfgang Finke

 

Die Herren 50 II des WTCD sind sehr erfolgreich in die neue Saison gestartet:
3 Siege aus 3 Spielen in der Bezirksklasse B konnten bisher eingefahren werden.

Nach 3 Spieltagen stehen wir überraschend an der Tabellenspitze!

1.     Erster Spieltag am 07.05.17 gegen TC Gruiten II

Im ersten Heimspiel der Saison gelang ein 7:2-Sieg gegen die Mannschaft des TC Gruiten II. Wir traten in der Besetzung Peter Priggert, Hansi Jansen, Klaus Lutz, Errol von der Beeck, Olaf Gruber, Ralf Oppermann, Markus Schmidt, Mathias Getzlaff sowie Bernd Skibnewski an.

Keine große Mühe mit ihren Gegnern hatten Peter und Hansi, unsere Nr. 1 und 2. Beide agierten gewohnt sicher und souverän und gewannen Ihre Spiele jeweils mit 6:3, 7:5, wobei sie nur in den 2. Sätzen mit etwas größerer Gegenwehr konfrontiert waren.

Klaus spielte sehr konzentriert, gewann auch die engen Spiele und setzte sich letztlich sicher mit 6:1 und 6:3 gegen seinen Kontrahenten durch.

Wie üblich machte es Errol im 1.Satz etwas zu spannend. Nach ausgeglichenem Spiel konnte er diesen nur mit Mühe im Tie-Break 7:6 für sich entscheiden, gewann den 2. Satz dann aber souverän mit 6:2. Glückwunsch an Errol zu seinem ersten Einzelsieg dieser Saison.

Auch Olaf meinte, uns mit einer Mischung aus starken Bällen und vermeidbaren Fehlern auf die Folter spannen zu müssen. Nachdem sein  Gegner den 1.Satz für sich verbuchen konnte, gewann Olaf nach guter kämpferischer Leistung im 2. Satz mit 6:4; nun musste der Matchtiebreak entscheiden, der zunächst mit einer klaren Führung bereits für Olaf entschieden schien; in der Schlussphase machte sich seine alte Verletzung jedoch wieder bemerkbar und der Machtiebreak ging unglücklich mit 11:13 an den Gegner. Die Mannschaftskameraden haben die eindringliche Bitte an Olaf geäußert, demnächst den Spielverlauf doch etwas nervenschonender zu gestalten!

Ralf machte es im letzten Einzel besser und gewann deutlich mit 6:1, 6:1; Glückwunsch auch an Ralf zu seinem ersten Erfolg in dieser Saison.

Nach den Einzeln stand es damit 5:1 und das Spiel war bereits vor den Doppeln entschieden.

Sowohl Peter und Markus an Nr. 1, als auch Errol und Bernd an Nr. 3 ließen nichts anbrennen und siegten parallel mit jeweils 6:2 und 6:4 bzw. 6:1, 6:0, wobei sich einer der Gegner von Errol und Bernd nach dem ersten Spiel im ersten Satz durch einen unglücklichen Sturz schwer an der Schulter verletzte und aufgeben musste. Wir wünschen ihm gute Besserung.

Die knappe Niederlage im 2. Doppel (Mathias und Klaus im Matchtiebreak mit 7:10) hatte damit auf das Gesamtergebnis keinen Einfluss mehr.

Unsere Mannschaft ist damit erfolgreich in die Medensaison 2017 gestartet, was nach der völlig verkorksten Vorsaison große Freude bei den Spielern auslöste. Das anschließende Essen mit unseren ausgesprochen sympathischen Gegnern bildete den Abschluss eines gelungenen Sonntags.

Die genauen Ergebnisse finden Sie hier.

--

2.     Zweiter Spieltag am 21.05.17 gegen BW Heiligenhaus

Im zweiten Heimspiel der Saison konnten wir einen 6:3-Sieg gegen die Mannschaft von BW Heiligenhaus erkämpfen . Wir traten in der Besetzung Hansi Jansen, Siggi Welk, Klaus Lutz, Errol von der Beeck, Markus Schmidt, Wolfgang Finke, Ralf Oppermann, Olaf Gruber, Mathias Getzlaff sowie Bernd Skibnewski an. Leider war der kurzfristige Ausfall unserer Nr. 1, Peter Priggert, zu verkraften und so ging es mit gemischten Gefühlen an die ersten Spiele.

Große Mühe mit seinem Gegner hatte Hansi an Nr. 1, der sein Spiel leider deutlich mit 0:6., 4:6 abgeben musste, wenngleich im 2. Satz die Partie etwas ausgeglichener verlief.

Erstmals eingesetzt wurde an Nr. 2 Siggi, der sehr souverän aufspielte und seinen Gegner jederzeit im Griff hatte, was auch durch das deutliche Ergebnis von 6:1, 6:2 dokumentiert wird. Glückwunsch für Siggi zum ersten Saisonsieg.

Klaus spielte im 1.Satz sehr konzentriert und  gewann diesen durch viele leichte Fehler seines Gegners, der zunächst nur schwer ins Spiel fand, mit 6:2. Im 2. Satz stellte sein  Kontrahent sein riskantes Spiel jedoch um und so machte Klaus plötzlich selbst zu viele Fehler, wodurch er schnell mit 2:5 zurücklag. Durch dann wieder sehr viel konzentrierteres Spiel, kampfstarke Szenen bei schönen Ballwechseln und lautstarke Unterstützung seiner Mannschafskameraden konnte er jedoch Spiel für Spiel gutmachen und führte schon mit 6:5, gab das letzte Spiel aber knapp ab, so dass der Matchtiebreak entscheiden musste. Hier lag Klaus schnell vorne und konnte diesen mit einem fulminanten letzten Ball, den er nach einem Volleyduell am Gegner vorbeilegte, unter großem Jubel der Zuschauer mit 10:5 für sich entscheiden.

Auch  Errol zeigt erneut eine spannende Partie, bei der Licht und Schatten abwechselten. Nach ausgeglichenem Spiel konnte er den 1.Satz erneut nur mit Mühe 7:5 für sich entscheiden, verlor den 2. Satz dann aber deutlich mit 2:6. Nun musste der Matchtiebreak entscheiden, den Errol mit guten Bällen und hervorragender Einstellung  deutlich mit 10:3 für sich verbuchen konnte. Glückwunsch an Errol zu seinem bereits 2. Einzelsieg in dieser Saison.

Markus machte es in seinem Einzel besser und gewann deutlich mit 6:1, 6:4; Glückwunsch auch an Markus zu seinem ersten Einzelerfolg in dieser Saison.

Erstmals im Einzel eingesetzt wurde an Nr. 6 Wolfgang, der anfangs große Probleme mit der unkonventionellen Spielweise eines Gegners hatte und schnell fast aussichtslos zurücklag. Mit großem Kampfgeist und langen Bällen bekam er seinen Gegner dann doch noch in den Griff und gewann im Tiebreak 7:6; mental gestärkt durch diese Aufholjagd spielte er in der Folge sehr souverän auf und dominierte seinen Gegner nach Belieben, was auch durch das deutliche Ergebnis von 6:1 dokumentiert wurde. Glückwunsch an Wolfgang zum ersten Saisonsieg.

Nach den Einzeln stand es damit 5:1 und das Spiel war erneut bereits vor den Doppeln für uns entschieden.

Sowohl Siggi und Olaf an Nr. 1, als auch Ralf und Bernd an Nr. 3 verloren ihre bedeutungslos gewordenen Doppel. Errol und Mathias an Nr. 2 harmonierten hingegen sehr gut und konnten somit den 6. Punkt dieser Partie mit einem 6:1, 7:5 für sich verbuchen.

Nach dem verdienten 2. Saisonsieg war die Freude riesig und der Jubel groß.

Die genauen Ergebnisse finden Sie hier.

 

3.     Dritter Spieltag am 11.06.17 gegen TC Ohligs

Im Spiel in Solingen-Ohligs konnte der erste Auswärtssieg mit 8:1 in der Besetzung: Hansi Jansen, Siggi Welk, Klaus Lutz, Errol von der Beeck, Markus Schmidt, Johannes Slawig, Wolfgang Finke, Olaf Gruber, Mathias Getzlaff sowie Bernd Skibnewski gefeiert werden!

Trotz der drückenden Hitze im Ergebnis keine große Mühe mit Ihren Gegnern hatten  Hansi und Siggi , unsere Nr. 1 und 2. Beide agierten gewohnt sicher und souverän und gewannen Ihre Spiele jeweils mit 6:1, 6:4 bzw. 6:1, 6:1, womit die ersten beiden Einzel  auf der Habenseite standen.

Spannender machte es diesmal  Klaus, der zum einen zu Anfang mit dem sehr guten Aufschlag des Gegners nur schlecht zurechtkam und ein ums andere Mal dessen gepeitschter Rückhand nichts entgegenzusetzen hatte. Der 1. Satz ging dann auch mit 4:6 verdient an den Gegner. Im 2. Satz mussten beide der großen Hitze Tribut zollen, wobei Klaus damit etwas besser zurecht kam, während sein Gegner trotz Unterstützung des Heimpublikums immer mehr leichte Fehler machte, so dass der Satz klar mit 6:3 an Klaus ging. Nun war wieder ein Matchtiebreak angesagt, den Klaus nervenstark nach mehr als zweistündigem Spiel mit  10:7 für sich entscheiden konnte. Wir gratulieren für die starke kämpferische Leistung und den 3. Sieg in Folge für Klaus.

Auch  Errol wollte hier nicht nachstehen und zeigte erneut eine spannende Partie, bei der er im ersten Satz kaum einen Ball sauber traf und einem starken Gegner verdient 2:6 unterlag. Der 2. Satz verlief genau andersherum, offenbar hatte ihn sein Gegner nach dem 1.Satz unterschätzt oder er musste der Hitze Tribut zollen, was dem schnellen und konditionsstarken Errol dann viel besser gelang, er gewann diesen Satz deutlich mit 6:0!  Nun musste wieder der Matchtiebreak entscheiden, den Errol mit guten Bällen und hervorragender Einstellung  bis zum 9:9 ausgeglichen gestaltete und dann durch einen Doppelfehler und einen leicht verschlagenen Ball des Gegners für sich verbuchen konnte.  Glückwunsch an unser „Mentalitätsmonster“ Errol zu seinem bereits 3. Einzelsieg in dieser Saison, was ihm bereits jetzt eine LK 22 beschert hat!

Markus machte es in seinem Einzel zu Beginn scheinbar besser als Klaus und Errol und lag schnell 4:1 vorne; da er im Anschluss Kräfte sparen wollte und seine Partie nur verwaltete, wurde sein Gegner zusehend besser und der erste Satz ging noch mit 4:6 verloren. Das ärgerte Markus jedoch so sehr, dass es sich aufraffte und den 2. Satz mit 6:3 für sich entschied. Im Matchtiebreak  hatte er dann das etwas bessere Ende für sich und entschied diesen mit  10:7 zu seinen Gunsten. Glückwunsch  an Markus zu seinem 2. Einzelerfolg in dieser Saison.

Auch Johannes lief in bei seinem ersten Saisoneinsatz  zu grandioser Form auf und konnte an Nr. 6 den 6. Einzelsieg mit 6:2, 6:2 beisteuern. Gratulation an Johannes zu seinem Erfolg.

Von den nun erneut für das Gesamtergebnis nicht mehr bedeutsamen Doppeln gewannen Siggi und Wolfgang an Nr.1 mit 6:3, 7.5, Errol und Mathias wurden erneut zum Erfolgsdoppel an Nr. 2, sodass Sie ein 6:1, 6:4 für sich verzeichnen konnten. Das letzte Doppel von Olaf und Bernd wurde leider abgegeben und verschaffte dem Gegner den Ehrenpunkt, der lautstark gefeiert wurde.

Das anschließende italienische Essen mit unseren sympathischen Gastgebern bildete den Abschluss eines gelungenen Sonntags.

Die genauen Spielergebnisse finden Sie hier.

 

Als Fazit der drei bisherigen Spieltage dieser Saison ist festzuhalten, dass wir uns dieses Jahr nach der Vorsaison, die eine Klasse zu hoch für uns war, nunmehr stark verbessert und mental stärker zeigen, was in engen Situationen oft zu gewonnen Spielen beigetragen hat. Darüber freuen wir uns alle sehr und blicken mit Stolz auf die unerwartete Tabellenführung,  da wir uns sonst nicht in solchen Tabellenregionen bewegen..

Für die nächsten Spiele steht uns leider verletzungsbedingt weiterhin unsere Nr.1, Peter Priggert, nicht zur Verfügung. Der Einsatz von Siggi Welk ist zudem fraglich, so dass wir voraussichtlich zu den nächsten schweren Auswärtsspielen in Remscheid und gegen Klassen-Favorit Langenberg deutlich geschwächt antreten müssen. Aber wir werden natürlich erneut unsere Bestes geben, um noch möglichst lange die Tabellenspitze zu zieren.

 

Wuppertal, 16.06.17

Klaus Lutz

 

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese verwenden. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.